Allgemeine Beiträge

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

08.09.2011
Flecken bei Bodenreinigung

Wir haben große Probleme mit der ESD-Fußbodenreinigung. Mit dem Finisher bilden sich immer weiße Schlieren, der Fußboden hat "Pusteln" und jetzt - nach der Reinigung mit dem Cleaner (verdünnt, gemäß Anleitung) - ist der Boden extrem fleckig. An den Standsäulen hat der gusseiserne Fuß Rostflecken hinterlassen und der Boden hat größere weiße Flecken.


 08.09.2011 00:00
Re: Flecken bei Bodenreinigung
Ich habe einen ESD-Bodenreinigertest beim Händler vor 1,5 Wochen gestartet. Es hat etwas gedauert, da wir mit dem Finishertrocknen warten mussten.
Zuerst, wir können das Problem mit den Flecken nach Cleanereinsatz nachvollziehen.
Dabei passiert Folgendes, der Cleaner löst den überschüssigen Finisher und es bilden sich Flecken bzw. ein Abblättern der überflüssigen Schicht findet statt.
Unsere Lösung: Nochmal mit dem Cleaner (1:10 Mischverhältnis, mit Microfaserwischbezug) über den Finisher und das überflüssige Material an die Ränder schieben und wegnehmen (mit Lappen oder Kehrschaufel usw.). Die Ableitwiderstandswerte bleiben dabei erhalten ca. 20-30MOhm, je nach Boden unterschiedlich wegen Durchgangswiderstandunterschiede.

Sollte man nach einem Jahr wieder den Finisher einsetzen, dann muss der Finisher nach Aufbringen mit einem Abzieher (z.B. Fensterwischer) abgezogen werden. Dadurch wird schon ein grosser Teil des überschüssigen Materials weggezogen und es dürften sich keine Pusteln bilden. Danach muss man warten, bis der Finisher trocknet. Kann ein paar Tage dauern je nach Saugkraft des Bodens z.B. übers Wochenende. Dann erst mit Cleaner reinigen.

Gemäß dem Fall, man muss nochmals von Anfang an mit dem Stripper beginnen, dann bitte auf Folgendes achten.
Der Stripper löst alle alten Materialien z.B. Wachse. Jedoch das alte Wachs löst sich dabei nicht auf, sondern lediglich die Struktur wird aufgelöst und die Masse muss mit einem Lappen oder einer Maschine vom Boden weggenommen werden.

Schöne Grüsse
vom ESD-Coach



10.02.2012 00:00
Re: Flecken bei Bodenreinigung
Nach mehreren Versuchen und Testreihen muss ich abschließend feststellen, dass der ESD-Finisher nicht wirklich für ESD-Böden, die bereits ableitfähig sind, geeignet ist.

Gründe:
die enormen Geruchsentwicklung
die Entstehung von weissen Flecken durch überschüssige Mengen
die Verschlechterung der Ableitwiderstände bei kOhm-Böden zu MOhm-Böden
eine enorme Inhomogenität von 1 MOhm bis 50 GOhm[/ul]

Fazit: bei stark verdreckten Böden empfehle ich eine Grundreinigung mit einem ESD-Stripper, der alte Wachse und Verschmutzungen beseitigt. Danach sollte wöchentlich mit einem ESD-Cleaner (auf Mischungsverhältnis achten) gereinigt werden.

Meiner Meinung nach Finger weg vom Finisher, ausser man möchte einen Estrich leitfähig machen. Das sollte man aber zuvor ausgiebig testen.

Schöne Grüsse
vom ESD-Coach



16.03.2012 00:00
Re: Flecken bei Bodenreinigung
Bei uns ist der Fußboden aus beschichtetem Beton. An einigen Stellen gehen die Widerstandswerte durch starke Abnutzung in den GOhm-Bereich. Gibt es Mittel um diese Stellen wieder ableitfähig zu machen? Bisher ist mir nur der Restorer von B.E.Stat ins Auge gefallen. Reiniger von B.E.Stat

Grüße, D2X

 



16.03.2012 00:00
Re: Flecken bei Bodenreinigung
Hallo
Es wird jedenfalls von einigen Mitteln versprochen. Leider hat man unterschiedliche Namen vergeben, wie z.B. Ultra oder ESD-Polish oder ESD-Finisher usw. Da scheinen zum größten Teil ESD-Wachse zu sein. Die Leitfähigkeit geht so, jedenfalls unter 1GOhm. Nach ca. 12 Monaten würde ich die Schicht wieder erneuern.
Jedoch bei der Handhabung wäre ich vorsichtig. Es wurden schon ESD-Böden mit den angeblichen ESD-Wachsen versaut und sehr gute Ableitwiderstände (z.B. 50 kOhm beim Originalboden), waren nach der Behandlung auf einmal bei 200 MOhm. Und dann, wenn man mit einem ESD-Cleaner reinigt, passieren Dinge wie bereits in den ersten Berichten beschrieben.

Mein Tipp, erstmal eine Probe anfragen und an einer kleinen Stelle testen wegen Trockenzeit, Ableitfähigkeit, Verarbeitung und Gestank usw. Jedoch sollte das Wachs nicht nur die schlechte Stelle überdecken, sondern auch den leitfähigen Belag.

Wenn ich mir den Restorer durchlese, scheint dieses Mittel eher ein Reinigungsmittel zu sein, wie Cleaner und Stripper. Ob ich eine nichtleitfähige Stelle damit leitfähig mache, würde ich bezweifeln. Besser mit einem ESD-Wachs ausprobieren.

Was mich wundert, eigentlich wäre Estrich besser leitfähig als der erwähnte GOhm-Bereich. Vielleicht ist die Stelle stark verschmutzt und man müsste einmal gründlich bis in die Poren reinigen.

Schöne Grüsse

Schöne Grüsse
vom ESD-Coach

Aktuell sind 15 Gäste und keine Mitglieder online

Wir benutzen Cookies, um Ihnen eine Vielzahl von Services anzubieten, und um die Benutzerfreundlichkeit unserer Webseite stetig verbessern zu können. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies, gemäß unserer Cookie Policy, einverstanden. Datenschutzinformation.

  Ich akzeptiere Cookies von dieser Website.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk